DE
DE
header-button-icon
BERGSOMMER 2024 23.06. - 15.09.24

Label Rouge Lachs

Lachs
Schottland

Qualität macht immer den Unterschied.

Besonders bei Lachs lohnt sich ein Blick auf dessen Güte. Label Rouge Lachs hebt sich aus der breiten Masse hervor. Er besticht mit seinem zartorangen, marmorierten Fleisch, feinem Geschmack, einer festen Textur und einem feinen Schmelz. Darüber hinaus ist der schottische Label Rouge Lachs frei von Schadstoffen und dafür reich an wertvollen Nährstoffen, insbesondere den essentiellen Omega-3-Fettsäuren.

Wo die kräftigen Winde der schottischen Highlands über den Atlantik fegen und das kalte, klare Meerwasser noch voller wertvoller natürlicher Nahrung ist, ziehen die Label Rouge Lachse ihre Runden. Dabei leisten sie aufgrund der starken Strömung aktive Höchstleistungen. Allesamt Faktoren, die sich mit ausgezeichneter Qualität bezahlt machen.

 

 

Schottischer Lachs war schon alleine aufgrund der natürlichen Gegebenheiten 1992 der erste Fisch und gleichzeitig das erste nichtfranzösische Produkt, welches das renommierte Label Rouge erhielt. Schottische Lachsfarmer waren schon immer bedacht auf höchste Güte. Das Label Rouge garantiert obendrein seit nunmehr über 30 Jahren die Einhaltung strikter Qualitätsstandards.

Label Rouge Lachs wird ausschließlich mit Meeres- und pflanzlichen Produkten gefüttert, wobei besonders auf die Zufuhr von wichtigen Mineralien, Vitaminen und Carotinoiden geachtet wird. Kontrolliert wird neben der Fütterung und einer niederen Besatzdichte von maximal 15 kg Lachs pro Quadratmeter auch eine tier- und umweltfreundliche Zucht. Artgerecht gefüttert und gehalten, entwickeln die schottischen Lachse einen geringen Fettanteil von maximal 16 %. Eine amtlich zugelassene Zertifizierungsstelle führt regelmäßige Kontrollen sowie Qualitäts- und Geschmacksprüfungen durch. Und ein stringentes Identifikationssystem ermöglicht eine lückenlose Rückverfolgbarkeit des Lachses von seiner Geburt bis auf den Teller.

Im Gegensatz zu konventionellem Lachs wurde dem schottischen Label Rouge Lachs im Jahr 2004 zusätzlich auch der Status einer geschützten geografischen Angabe (g. g. A.) verliehen. Das EU-Gütesiegel kennzeichnet traditionelle regionale Produkte und garantiert die Herkunft ebendieser.

Wie die zahlreichen Gütesiegel schon ahnen lassen, begeistert der schottische Fisch mit einem sauberen, feinen Lachsaroma. Ein Geschmacksgarant, der Biss für Biss begeistert.

WUSSTEN SIE...
…, dass das Label Rouge ein amtliches französisches Gütesiegel ist? Es wurde 1965 ins Leben gerufen und wird bis heute im Auftrag des französischen Landwirtschaftsministeriums vergeben. Alle Produkte, die das prestigeträchtige Label Rouge tragen dürfen, weisen eine perfekte und geprüfte Qualität in ernährungswissenschaftlicher, geschmacklicher und hygienischer Hinsicht auf.
…, dass das Label Rouge ein amtliches französisches Gütesiegel ist? Es wurde 1965 ins Leben gerufen und wird bis heute im Auftrag des französischen Landwirtschaftsministeriums vergeben. Alle Produkte, die das prestigeträchtige Label Rouge tragen dürfen, weisen eine perfekte und geprüfte Qualität in ernährungswissenschaftlicher, geschmacklicher und hygienischer Hinsicht auf.